Zeittafel


1933



30.01.Adolf Hitler wird zum Reichskanzler ernannt
02.02.Allgemeines Demonstrationsverbot
24.02.SA, SS und Stahlhelm werden "Hilfspolizei"
27.02.Reichstagsbrand in Berlin
28.02."Verordnung zum Schutze von Volk und Staat"
05.03.Letzte Reichstagswahlen mit mehreren Parteien
23.03.Errichtung der ersten Konzentrationslager
24.03."Ermächtigungsgesetz"
01.04.

Boykott jüdischer Geschäfte im gesamten deutschen Reich. Die Aktion richtete sich auch gegen jüdische Ärzte und Rechtsanwälte
07.04.Gesetz "zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums"
21.04.Das rituelle Schächten wird den Juden verboten

Straffällige Juden sind nach Verbüßung der Strafe dem KZ Auschwitz oder Lublin zuzuführen
26.04.Gründung der GESTAPO
02.05.Auflösung der Gewerkschaften
10.05.Bücherverbrennungen im Deutschen Reich

Bildung der "Deutschen Arbeitsfront" (DAF)
22.06.Beginn der Verbote bzw. Selbstauflösung der Parteien in Deutschland
14.07.
Gesetz "über den Widerruf von Einbürgerungen und die Aberkennung der deutschen Staatsangehörigkeit"
20.07.Unterzeichnung des Konkordats zwischen Vatikan und Reich
14.10.Deutschland verlässt den Völkerbund und die Abrüstungskonferenz



1934



26.01.Nichtangriffspakt mit Polen
20.04.Ernennung Himmlers zum Chef der Gestapo
24.04.Bildung des "Volksgerichtshofes"
30.06."Röhm - Putsch" bis 02.07.34
20.07.Die SS wird selbständige Organisation und Hitler unterstellt

25.07.

Putschversuch der NSDAP in Wien - Ermordung des österreichischen Bundeskanzlers Dollfuß
02.08.
Tod des Reichspräsidenten Hindenburgs; Vereinigung der Ämter des Reichskanzlers und Reichspräsidenten durch den "Führer und Reichskanzler Adolf Hitler"



1935



13.01.
Abstimmung im Saargebiet (91% der Bevölkerung sind für die Rückkehr ins Deutsche Reich)
16.03.Wiedereinführung der Wehrpflicht
21.05.Wehrgesetz: die "arische Abstammung" wird Voraussetzung zum Heeresdienst
26.06.Reichsarbeitsdienstpflicht
06.09.Der Verkauf von jüdischen Zeitungen im Straßenhandel wird verboten
15.09.Reichsbürgergesetz

Gesetz "zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre" (die sogenannten Nürnberger Gesetze)
14.11.

1. Verordnung zum Reichsbürgergesetz (Aberkennung des Wahlrechts und der öffentlichen Ämter; Entlassung aller jüdischen Beamten einschließlich aller Frontkämpfer, Definition des Misch­lingsstatus)

1. Verordnung zum Gesetz "zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre" (Verbot von Eheschließungen zwischen Juden und Mischlingen II. Grades)



1936



07.03.
Juden besitzen kein Reichstagswahlrecht mehr
Das Rheinland (entmilitarisiert) wird wiederbesetzt.

Deutschland kündigt den Vertrag von Locarno

Einmarsch deutscher Truppen in die entmilitarisierte Rheinlandzone
17.06.Himmler wird Chef der Polizei
18.07.Faschistischer Militärputsch gegen die spanische Republik; Beginn des Bürgerkrieges
01.08.Beginn der Olympischen Spiele in Berlin
09.09.Verkündung des "Vierjahresplanes"
18.10.Göring wird Vierjahresplan-Beauftragter
25.10.Gründung der "Achse" Rom - Berlin
25.11.Antikominternpakt "Berlin - Tokyo"



1937



30.01.Verlängerung des "Ermächtigungsgesetzes" um vier Jahre
06.11.Italien tritt dem Antikominternpakt bei



1938



04.02.Hitler wird zum "Oberbefehlshaber der Wehrmacht" ernannt
05.02.Ribbentrop wird zum Außenminister ernannt
12.03.die Wehrmacht marschiert in Österreich ein
13.03.Annexion Österreichs und Beginn der Verfolgung der österreichischen Juden
28.03.
Die jüdischen Gemeinden, bisher Körperschaften des öffentlichen Rechts, werden zu privaten Vereinen erklärt
26.04.
Verordnung über die Anmeldung aller jüdischen Vermögen über 5000 RM
Juden müssen ihr Vermögen anmelden
14.06.
Verordnung über die Registrierung und Kennzeichnung jüdischer Gewerbebetriebe. Anlegung von Listen vermögender Juden bei Finanzämtern und Polizeirevieren.
06.07.
Juden werden bestimmte Gewerbe untersagt (z. B.: Makler, Heiratsvermittler, Fremdenführer)
23.07.Einführung einer Kennkarte für Juden ab 1.1.1939
25.07.Jüdische Ärzte gelten ab 30.9.38 nur noch als "Krankenbehandler"
27.07.Alle jüdischen Straßennamen werden entfernt
17.08.

2. Verordnung zur Durchführung des Gesetzes "über die Änderung von Familiennamen und Vornamen" (ab 1.1.1939 müssen Juden den Zwangsnamen "Israel" bzw. "Sara" führen)
12.09.Verbot des Besuchs von Konzerten und Theater für Juden
29.09.Münchner Abkommen
01.10.Annexion des Sudetenlands (Münchner Abkommen vom 29.9.38)
05.10.Reisepässe von jüdischen Mitbürgern werden mit einem "J" versehen
28.10.
Ausweisung von 15000 - 17000 in Deutschland wohnenden früheren polnischen Juden
06.11.Deutsch-französische Nichtangriffserkärung in Paris
07.11.Attentat Grünspans auf den Gesandschaftsrat Ernst vom Rath in Paris
09.11.von Rath stirbt in Paris. - Beginn der Reichspogromnacht (Reichskristallnacht)
11.11.Juden dürfen Waffen weder besitzen noch führen
12.11.Verordnung über Sühneleistung der deutschen Juden in Höhe von 1 Milliarde RM

Verordnung zur Ausschaltung der Juden aus dem deutschen Wirtschaftsleben (Schließung aller jüdischen Geschäfte usw.)
15.11.Alle jüdischen Kinder werden aus deutschen Schulen entfernt
23.11.Alle jüdischen Betriebe werden aufgelöst
28.11.
Juden dürfen sich ab sofort zu bestimmten Zeiten und in bestimmten Gebieten nicht mehr bewegen
03.12.


Juden werden Führerscheine und Zulassungspapiere für Kraftfahrzeuge entzogen
Juden müssen ihre Betriebe verkaufen, ihre Wertpapiere und Schmucksachen abliefern
08.12.Juden dürfen keine Universitäten mehr besuchen
13.12.
Verordnung über Zwangsveräußerung ("Arisierung") jüdischer Gewerbebetriebe, Geschäfte, usw)



1939



30.01.
Hitler prophezeit vor dem Reichstag für den Fall eines Krieges "die Vernichtung der jüdischen Rasse in Europa"
15.03.Besetzung der Tschechoslowakei durch deutscher Truppen
16.03.Bildung des Reichsprotektorats Böhmen und Mähren
23.03.Einmarsch deutscher Truppen ins Memelgebiet
04.07.Die Juden müssen sich in einer "Reichsvereinigung der Juden" zusammenschließen
23.08.Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt
26.08.Deutsche Mobilmachung
01.09.Beginn des Zweiten Weltkrieges - Überfall auf Polen

Juden dürfen im Sommer nach 21 Uhr und im Winter nach 20 Uhr ihre Wohnung nicht mehr verlassen
03.09.Großbritannien und Frankreich erklären dem Deutschen Reich den Krieg
23.09.Alle Juden müssen ihre Rundfunkgeräte bei der Polizei abliefern
27.09.Kapitulation Warschaus
01.10.Gründung des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA)
19.10.
Die Sühneleistung der Juden wird auf 1,25 Milliarden Reichsmark erhöht; letzter Zahlungstermin ist der 15.11.39
08.11.
Hans Frank wird zum Generalgouverneur ernannt
Attentat auf Hitler in München (durch Elser im Hofbräuhaus)
23.11.Einführung des "Judensterns" in Polen ("Generalgouvernement")



1940



06.02.Juden erhalten keine Kleiderkarte mehr
17.03.Todt wird Rüstungsminister
09.04.Besetzung Dänemarks; Invasion in Norwegen
30.04.Erstes bewachtes Ghetto wird in Lodz errichtet
10.05.Deutscher Angriff gegen Belgien, die Niederlande, Luxemburg und Frankreich
10.06.Kriegseintritt Italiens
22.06.Waffenstillstand zwischen Deutschland und Frankreich
29.07.Juden dürfen keinen Fernsprechanschluss mehr besitzen
27.09.Dreimächtepakt zwischen Deutschland, Italien und Japan
16.10.Befehl zur Errichtung des Warschauer Ghettos
15.11.Das Warschauer Ghetto wird von der Außenwelt abgeriegelt



1941



11.02.Deutsche Truppen in Afrika
01.03.
Himmler inspiziert Auschwitz und ordnet den Ausbau des Lagers für 130.000 Häftlinge an
02.03.Einmarsch deutscher Truppen in Bulgarien
07.03.Einführung der Zwangsarbeit für alle deutschen Juden
06.04.Beginn des Feldzuges gegen Jugoslawien und Griechenland
01.05.Bildung der Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei für den Krieg gegen die Sowjetunion
10.05.Heß fliegt nach England
20.05.Deutscher Angriff auf Kreta
17.06.

Heydrich weist die für die Besetzung der Sowjetunion bereitstehenden Einsatzgruppen an, Pogrome anzustiften. Es folgt der Auftrag, alle Juden in Partei- und Staatsstellungen sowie sonstige "radikale Elemente" zu liquidieren
22.06.Angriff gegen die Sowjetunion
28.06.

Abkommen zwischen Wehrmacht und SS über die Selektion und Exekution sowjetischer Kriegsgefangener. Bis zum Mai 1944 werden auf dieser Grundlage etwa 500.000 bis 600.000 Kriegsgefangene ermordet
08.07.Einführung des Judensterns in den baltischen Staaten
31.07.
Heydrich wird mit den "Vorbereitungen für eine Gesamtlösung der Judenfrage in Europa" beauftragt
01.09.
Juden müssen einen Judenstern tragen. Sie dürfen ohne polizeiliche Genehmigung ihren Wohnbezirk nicht mehr verlassen
02.09.
Versuchsvergasungen in Auschwitz, Menschen in großer Zahl durch das Giftgas
"Zyklon B" zu töten. Opfer sind sowjetische Kriegsgefangene
29.09.Ermordung von über 33.000 Juden aus Kiew in der Schlucht von Babi Jar
14.10.Erste Deportationsbefehle für Juden aus dem Altreich
31.10.
Erlass Hitlers zum "Großeinsatz" sowjetischer Kriegsgefangener in der deutschen Wirtschaft
25.11.Verordnung über die Einziehung jüdischen Vermögens bei Deportation
07.12.Japanischer Überfall auf Pearl Harbor
08.12.Beginn der Massenvernichtung in Chelmo
11.12.Kriegserklärung Deutschlands an die USA
15.12.
der erste Deportationszug von Hannover ging nach Riga, mit dem 19 jüdische Bürger Pattensens verschleppt wurden
19.12.Hitler wird Oberbefehlshaber des Heeres
26.12.Juden dürfen öffentliche Fernsprechzellen nicht mehr benutzen
30.12.Ständiges Vergasungslager in Chelmo bei Posen



1942



10.01.Juden müssen alle Woll- und Pelzsachen aus ihrem Besitz abliefern.
20.01."Wannsee-Konferenz" über die Endlösung der Judenfrage
17.02.Juden dürfen keine Zeitungen und Zeitschriften mehr beziehen
15.03.Beginn der Aktion "Reinhard"
17.03.Errichtung des Vernichtungslagers Belzec
21.03.Sauckel wird zum Generalbevollmächtigten des Arbeitseinsatzes ernannt
26.03.Bekanntmachung über die Kennzeichnung jüdischer Wohnungen im Reich
31.03.Eintreffen der ersten europäischen Judentransporte in Auschwitz

Der zweite Deportationszug von Hannover ging nach Trawniki/Warschau, mit dem sieben jüdische Bürger Pattensens verschleppt wurden
15.04.
Die Einsatzgruppen melden, dass sie bisher 461.500 sowjetische Juden ermordet haben
24.04.Juden ist die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel untersagt
01.05.Errichtung des Vernichtungslagers Sobibor
15.05.Juden ist das Halten von Hunden, Katzen, Vögeln usw. verboten
26.05.
Attentat auf Heydrich in Prag, er stirbt am 4.6.1942. Nachfolger Heydrichs als Leiter des RSHA wird Himmler
29.05.Juden ist der Besuch von Friseurgeschäften verboten
01.06.Beginn der Massenvergasungen in Auschwitz
02.06.Beginn der Deportation deutscher Juden nach Theresienstadt
11.06.Juden erhalten keine Raucherkarten mehr
19.06.Juden müssen alle elektrischen u. optischen Geräte, sowie Schreibmaschinen und Fahrräder abliefern
20.06.Alle jüdischen Schulen werden geschlossen
01.07.Errichtung des Vernichtungslagers Treblinka
17.07.
Blinde und schwerhörige Juden dürfen keine Armbinde zur Kennzeichnung im Verkehr mehr tragen
21.07.
Beginn der systematischen Deportation der Juden des Warschauer Ghettos in das Vernichtungslager Treblinka
23.07.
der dritte Deportationszug von Hannover ging nach Theresienstadt, mit dem die letzten jüdischen Bürger Pattensens verschleppt wurden
18.09.Juden erhalten kein Fleisch, keine Eier, und keine Milch mehr



1943



01.01.Kaltenbrunner übernimmt die Leitung des RSHA
18.01.Erster Widerstand gegen die Deportationen im Warschauer Ghetto
02.02.Kapitulation der 6. Armee in Stalingrad
18.02.Goebbels verkündet im Berliner Sportpalast den "totalen Krieg"

Verhaftung von Hans und Sophie Scholl
22.02.Hinrichtung der Geschwister Scholl
13.03.Auflösung des Ghettos Krakau

Attentatsversuch auf Hitler durch Offiziere der Heeresgruppe Mitte
19.04.Beginn des Aufstandes im Warschauer Ghetto
16.05.Ende des Aufstandes im Warschauer Ghetto
24.07.Sowjetische Truppen befreien das Konzentrationslager Majdanek
02.08.Aufstand in Treblinka
08.09.Italien schließt Waffenstillstand mit den Alliierten. Deutsche Truppen besetzen Nord- und Mittel-Italien
13.10.Italien erklärt Deutschland den Krieg
14.10.Aufstand in Sobibor
03.11.Liquidierung des Ghettos Riga



1944



18.03.Deutsche Truppen besetzen Ungarn
22.06.Beginn der sowjetischen Offensive gegen die Heeresgruppe Mitte
20.07.Stauffenbergs Attentat auf Hitler
15.08.Invasion der Alliierten in Nordfrankreich
14.10.Selbstmord Rommels
18.10.Hitler befiehlt die Aufstellung des Volkssturms
31.10.Letzte Vergasungen in Auschwitz
13.11.Juden ist die Benutzung von Wärmeräumen verboten.
26.11.Himmler befiehlt die Zerstörung der KZ Krematorien



1945



26.01.Auschwitz von russischen Truppen befreit
11.04.Buchenwald wird von amerikanischen Truppen befreit
15.04.Alliierte Truppen befreien Bergen - Belsen
25.04.Amerikanische und sowjetische Truppen treffen sich bei Torgau an der Elbe
30.04.Hitler begeht Selbstmord
02.05.Kapitulation der Reichshauptstadt Berlin

Vertreter des Internationalen Roten Kreuzes übernehmen Theresienstadt
09.05.Bedingungslose Kapitulation Deutschlands



Drucken